Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK-Ortsverein Heddesheim

Depot - Postadresse

Unterdorfstraße 2
68542 Heddesheim

Einsatzzentrum

Ahornstraße 82
68542 Heddesheim

drk[at]heddesheim.drk[dot]de

Spenden unter:

Sparkasse Rhein
Neckar Nord

BLZ: 670 505 05

Konto: 64 005 707

IBAN: DE02670505050064005707

BIC: MANSDE66

Der Kreisverband informiert über den Hausnotruf

Jetzt auch in Heddesheim verfügbar!

Herzlich Willkommen beim Deutschen Roten Kreuz in Heddesheim

Unser Domizil in der Ortsmitte


Unser Ortsverein zählt aktuell 76 aktive Mitglieder, die in der Kinder- und Jugendarbeit, als Ersthelfer und Sanitäter oder im Bereich der Sozialarbeit tätig sind. Hinzu kommen zahlreiche Fördermitglieder. Was uns alle miteinander verbindet, ist der Spaß am ehrenamtlichen Engagement. Damit verstärken wir mit Freude, vor allem im sozialen Bereich, das Freizeitangebot in unserer Gemeinde. Auf unserer Website erfahren sie mehr zu unseren Angeboten und wie auch Sie aktiv werden und uns unterstützen können. Wenn Sie doch noch Fragen haben, beantworten wir Diese gerne telefonisch oder per E-Mail.

Aus Liebe zum Menschen, vor Ort im Herzen von Heddesheim.

 

EInladung "offenes Kochen" 05.10.2019

Hallo zusammen,

am 05.10.2019 ab 16 Uhr findet das zweite "offene Kochen" im EZOVH statt. Hierzu laden wir alle Interessierten recht herzlich ein. Beim "offenen Kochen" bereiten wir gemeinsam in geselliger Runde diverse Gerichte zu und werden diese natürlich im Anschluss, oder auch zwischendurch :-), zu uns nehmen. Passend zum Oktober wird dieses Mal der Schwerpunkt auf "bayrischen Schmankerln" liegen. Für passende Getränke wird gesorgt ;-)

Den Einkauf der Lebensmittel und die Vorbereitung übernehmen wir. Wer Lust und Zeit hat mit uns zu kochen meldet sich bitte bei uns zurück, damit wir den Einkauf besser planen können. Außer guter Laune, Spaß am Kochen, einer Schürze und evtl. ein paar Messern braucht ihr nichts mitzubringen.

Wir freuen uns auf eure Rückmeldung. (bitte an chrissbundschuh[at]yahoo[dot]de)

Viele Grüße

Rainer & Christoph

JRK Streuobstwiese gemäht!

Die jährliche Mäharbeiten auf der von uns betreuten Streuobstwiese haben Florian und Thomas am 06.09.19 durchgeführt.
Seit über 20 Jahren bieten wir nun schon in unserer ausgeräumten Naturlandschaft in Richtung Straßenheim eine "kleine" Oase für die Tierwelt. 

Gruß Thomas Tuschner

Fahrradausflug der JRK Kindergruppe zur Rettungswache nach Weinheim

Am Sonntag den 1. September sind wir die jüngste Jugendrotkreuzgruppe vom Ortsverein Heddesheim mit dem Fahrrad nach Weinheim zur Rettungswache gefahren.
Dort durften wir Rettungsfahrzeuge besichtigen und alle Fragen der Kinder wurden von einer Rettungssanitäterin beantwortet. Dies war für uns alle ein anstrengendes, aber auch tolles Erlebnis.

Florian Tuschner

Blutspendeergebnis 10.07.2019

Hallo zusammen,

ein ganz herzliches Dankschön an alle kleinen und großen Helfer und Helferinnen.

Es haben alle Hand in Hand gearbeitet und sich da eingebracht wo die Mithilfe benötigt wurde. Auch von den Blutspendern wurde immer wieder unser persönliches Engagement gelobt. Nachfolgend die Statistik:

Erschienen: 222
Rückstellungen: 20
Entnommene Blutspenden: 202
Davon Erstspender: 18

Wir haben die 200er Marke wieder geknackt und weiterhin einen hoher Anteil an Erstspender. Ich freue mich auf die nächste Blutspendeaktion am 14.11.2019 und hoffe auch da wieder auf eure Unterstützung.

Herzliche Grüße

Thomas Tuschner
Vorsitzender DRK Heddesheim

JRK Zeltlager - Helden des Olymp

Am Samstag dem 8. Juni machten sich fünf Gruppenkinder der Jugendgruppe der 9 bis 14-jährigen mitsamt Gruppenleitern auf den Weg ins Zeltlager nach Waldhambach.

Eine Woche lang stand nun das Motto "Helden des Olymp - es gibt sie wirklich" im Mittelpunkt. Aus den verschiedenen Ortsvereinen Hockenheim, Schriesheim, Weinheim, Heddesheim, Seckenheim und Karlsruhe-Berghausen wurden Helden-Teams gebildet, in denen die Kinder und Jugendlichen die ganze Woche über in einer Olympiade gegeneinander antraten.

Jeden Tag gab es verschiedene Aufgaben zu bewältigen, die anschließend von den zuständigen Gruppenleitern bewertet wurden. Unter anderem galt es, sich im dunklen Wald mithilfe von GPS-Koordinaten zurechtzufinden und dabei die unterschiedlichsten Rätsel zu lösen oder auch "Tempel" aus herumliegenden Ästen und Stöcken zu bauen.

Nach den aufregenden sieben Tagen mit leider viel Regen freuten sich schließlich alle, wieder ein bequemes Bett und ein festes Dach über dem Kopf zu haben, obwohl uns allen die Zeit im Zelt und unter freiem Himmel sehr viel Spaß bereitet hat.

JH

JRK Landeswettbewerb in Pfullingen

Die Gruppe der Sechs- bis Achtjährigen hat beim diesjährigen Landesentscheid in Pfullingen einen sehr guten siebten Platz belegt. 

Bei dem Wettbewerb durften die Kinder neun verschiedene Aufgaben bewältigen. Bei der Ersten Hilfe Aufgabe mussten eine Platzwunde und ein verstauchter Knöchel geschminkt und im Anschluss versorgt werden. Die Aufgabe "Sport und Spiel" war einen Parkour zu durchlaufen, wobei fünf Personen nur fünf Füße auf dem Boden haben durften. Bei der Aufgabe "Kreatives" sollten sie aus Sand etwas zu Henry Dunant bauen.

Trotz der langen Anfahrt und den heißen Temperaturen gaben alle ihr Bestes und können so zufrieden und glücklich auf diesen Tag zurückblicken.

Mitgliederversammlung OV Heddesheim

Artikel im Mannheimer Morgen >>

Unterkreisübung der Feuerwehr 2019

DRK Heddesheim probt Ernstfall mit einer 24 Stunden Übung.

Am Samstag, den 18.05. trafen sich die Ehrenamtlichen des Ortsvereines Heddesheim um 11:00 Uhr im Einsatzzentrum zur 24 Stundenübung.
Zur Begrüßung wurde die Lage bekannt gegeben: Durch die Metropolregion sind extreme Unwetter gezogen und werden auch weiterhin erwartet. Der Notruf ist aktuell nicht mehr erreichbar und der Rettungsdienst ist überlastet. Die Ehrenamtlichen des Ortsvereines Heddesheim haben sich zur Bereitstellung im Einsatzzentrum getroffen und bereiten sich auf ihren Einsatz vor.
Da die Lage sehr unklar war, wurden zwei Gruppen gebildet. Eine Verpflegungseinheit und eine Sanitätseinheit. Es wurde das vorhandene Material gesichtet, zusammengestellt und eine Kommunikationsstruktur mit Funkgeräten aufgebaut.

Die Verpflegungseinheit organisierte eine Essensausgabe und bereiteten das Essen für die Hilfskräfte zu. Zwischendurch mussten die Einsatzkräfte einen Trage Parkour mit unterschiedlichen Hilfsmittel absolvieren. Um 16:00Uhr kam dann der Einsatzbefehl, dass vor der Nordbadenhalle durch den Sturm mehrere Bäume umgestürzt sind und Menschen vermisst werden. Die Anzahl war unklar. Die Einsatzkräfte fuhren mit den Fahrzeugen zum Eingang der Nordbadenhalle. Die drei Tragetrupps wurde zur Verletztensuche ausgeschickt und der Einsatzleiter baute mit weiteren Kräften am Sammelplatz ein Zelt zur Sichtung der Verletzen auf. Es stellte sich heraus, dass nach und nach Mitglieder einer fünfköpfigen Familie gefunden wurden. Durch den Sturm und die herumfliegenden Äste wurde die Familie getrennt. Die Mutter hatte den Arm gebrochen und hat sich mit ihrer kleinsten, leicht verletzten, Tochter unter den Vorsprung am Eingang der Nordbandenhalle gerettet. Die zwei Jungs fand man in einiger Entfernung mit Knöchelbruch und Nasenbluten zusammen. Der Vater wurde von herabfallenden und umherfliegenden Ästen am Kopf getroffen und lag hinter der Halle mit einer großen Kopfplatzwunde bewusstlos am Boden. Es dauerte einige Zeit bis alle Verletzen gefunden und zum Sammelplatz gebracht wurden. Die Verletzen wurden versorgt und betreut. Weiterhin wurde nach weiteren Verletzen gesucht, bis der Übungsleiter abbrach.
Die Übungsbesprechung wurde direkt vor Ort durchgeführt, so dass wir anschließend alle zurück zum Einsatzzentrum fahren konnten und das Abendessen, sowie das Lagerfeuer vorbereiteten.

In gemütlicher Runde wurde noch über die Erkenntnisse und Eindrücke des Tages gesprochen. Sonntags wurde das Material aufgefüllt, sauber gemacht und alles wieder verstaut, so dass wir um 11:00 Uhr die Übung beenden konnten. Kurz zusammengefasst: Die Stimmung war gut.
Es war eine gut Situationen gemeinsam zu üben und zu erfahren wie solche unklaren Situationen bewältigt werden können. Schön dass es Menschen gibt, die sich auf Situationen vorbereiten, die keiner wirklich haben will.

Thomas

JRK-Wettbewerb am 06.04.2019 in Ketsch

Mit großen Erfolg haben die beiden Jugendgruppen des Ortsvereins am Kreisentscheid der Jugendgruppen in Ketsch teilgenommen.
Sowohl die Gruppe der sechs- bis achtjährigen, als auch die Gruppe der elf- bis sechzehnjährigen konnte in ihren Altersklassen jeweils den ersten Platz einfahren. Somit geht es für beide Jugengruppen bald zum Landesentscheid, wo sie sich erneut mit Gleichaltrigen messen werden.

Florian Tuschner

Blutspende 12.03.2019 - Ergebnis und Dank

Hallo zusammen,

trotz dezimierter Helferzahl haben wir gemeinsam den gestrigen Blutspendetermin sehr gut gemeistert.
Nach meinem Eindruck war alles sehr harmonisch und ein tolles Miteinander. Auch zum Abbau sind noch frische Leute dazugestoßen, was ebenso wertvoll war. Ein herzliches Dankeschön an alle welche sich im Vorfeld, während der Blutspende und anschließend eingebracht haben, damit die Spender sich bei uns wohl fühlen. Man ist das zwar in Heddesheim so gewöhnt, es ist aber keineswegs selbstverständlich, dass so viele Kleine und Große Helfer tätig (Essen, Bedienung, Betreuung, Anmeldung,..) sind.
Nachfolgend für die Statistiker die Zahlen:

Erschienen 197
Rückstellungen 18 
Spenden insg. 179
davon Erstspender 17 

Thomas Tuschner 

Vorsitzender DRK Heddesheim

Reinigung der Vogelkästen durch das JRK

Auch dieses Jahr haben wir wieder unsere Vogelkästen geleert.

Vor 16 Jahren haben wir 50 Stück von diesen selbst gebaut und in ganz Heddesheim verteilt. Rund sechs Stunden waren am letzten Wochenende 9 Jugendrotkreuzler aus unserem Ortsverein unterwegs, um diese zu säubern. Von 35 noch vorhandenen Vogelkästen waren 23 mit einem Nest gefüllt.

Vielen Dank für euren Einsatz, der wieder einmal beweist, dass im Deutschen Rote Kreuz mehr Themen behandelt werden als nur Erste Hilfe.

Ines Tuschner

Kleiderkammer schließt nach 25 Jahren!

Unsere Kleiderkammer an der Alten Schule in der Beindstraße hat seit Ende des Jahres 2018 ihre Pforten endgültig geschlossen. Aus diesem Anlass werden auch die Kleidercontainer an der Kleiderkammer nicht mehr zur Verfügung stehen.

Dafür stehen Ihnen ab sofort fünf Container an den folgenden Standorten zur Verfügung:

1. Auf dem Nogent-le-Roi Platz gegenüber An der Fohlenweide neben Verteilerschrank
2. An der Einfahrt EDEKA, Edekastraße gegenüber Einfahrt Penny
3. Muckensturm gegenüber Bühlerhof
4. Parkplatz am Friedhof
5. OEG-Bahnhof



Die Container werden eindeutig mit dem Roten Kreuz gekennzeichnet sein.
Der Betrieb der Kleiderkammer war nur ein Teil der sozialen Aufgaben, denen sich das Deutsche Rote Kreuz Heddesheim verpflichtet fühlt. Wir leisten darüber hinaus vielfältig unseren Beitrag in der Gemeinde, für dessen Erfüllung wir weiterhin Ihre Unterstützung benötigen.
Wir bedanken uns bei allen treuen Spendern auch im Namen derer, denen durch die Weitergabe der Kleider- und Sachspenden geholfen werden konnte und hoffen, dass Sie unseren sozialen Auftrag in der Gemeinde im Sinne des Mottos "Von Heddesheim - für Heddesheim" weiterhin durch die Nutzung der neuen Container tatkräftig unterstützen. Ebenso ein besonderer Dank an die ehrenamtlichen Helfer um Monika Polet, welche all die Jahre diese wertvolle Einrichtung betreut haben.

Vielen Dank,

Ihr DRK OV Heddesheim

Kleidercontainer gegenüber "Penny" im Gewerbegebiet
Kleidercontainer am Nogent-le-Roi Platz
Kleidercontainer am OEG Bahnhof
Kleidercontainer in Muckensturm gegenüber "Bühler Hof"
Kleidercontainer am Friedhof

Bilder der Jahresabschlussfeier 2018

Ehrungsabend des Kreisverbandes

Heidi, Tanja und Bernd wurden für 40 Jahre, sowie die Jugend für die Erfolge bei den Wettbewerben geehrt.

Thomas Tuschner

Vorsitzender DRK Heddesheim

Blutspendeergebnis 04.12.18

Hallo zusammen,

und wieder ist eine Blutspendeaktion erfolgreich über die Bühne gegangen.
Personell war es dieses Mal besonders eng und wir hätten einige helfende Hände mehr gebrauchen können. Trotzdem ist der Termin super gelaufen.

Ergebnis:
Erschienen: 243
Davon Erstspender: 20
Entnommene Blutspenden: 222
Rückstellungen: 21

Für die Statistiker unter euch: Das war das beste Ergebnis seit 2011, mit Ausnahme vom Jahr 2016, in dem wir nur zwei Termine hatten.

Allen ein herzlicher Dank. Sei es in der Vorbereitung, während dem Termin als auch beim Abbau. Es haben viele kleine und große Hände dazu beigetragen, dass es so rund lief.

Thomas Tuschner

Vorsitzender DRK Heddesheim

Fortbildung ist wichtig

Am Samstag, den 10.November trafen sich die Aktiven des Ortsvereines zu einem Erste-Hilfe Praxistag im Einsatzzentrum.

Inhalt war Lebensrettende Maßnahmen und üben üben üben.

JRK Kinderfest

Am Freitag und Samstag, 19. Und 20.10., nahmen wir mit unserer Jugendgruppe im Alter von 9-13 Jahren am Kinderfest des Landesverbandes teil.

Am Freitagnachmittag machten wir uns auf den Weg nach Neuler, wo wir nach einem gemütlichen Film- und Spielabend in der Schule übernachteten, um dann am Samstagmorgen fit und ausgeschlafen ins Kinderfest zu starten.
Nach einem gemeinsamen Frühstück und der Begrüßung lauschten wir einer Lesung über das Buch "In meinem Körper ist was los". Danach wurden Workshops angeboten. Unter dem Motto "Ab aufs Land" konnten unter anderem Kürbisse ausgehöhlt, Pony geritten und Vogelhäuschen gebaut werden.

Es war mal wieder ein sehr schönes und gelungenes Wochenende.

Sarah Klemm